Thuringia wurde als farbentragende, nichtschlagende Katholische Deutsche Studentenverbindung am 22. Januar 1902 gegründet und gehört dem Cartellverband (CV) an, dem größten europäischen Akademikerbund mit ca. 30.000 Mitgliedern in über 120 Verbindungen.

Thuringia gründet sich auf den vier Prinzipien Religio, Scientia, Amicitia und Patria.

Thuringia fühlt sich dem Prinzip Religio verbunden. Für uns bedeutet dies das Bekenntnis zur römisch-katholischen Kirche. In einer Welt, die mehr und mehr jeglichen Bezug zur Religion als gemeinsames Fundament der Wertvorstellungen unseres Kulturkreises verliert, fordern und fördern wir ein öffentliches Eintreten für den Glauben. Gleichzeitig aber sind wir bereit, die Herausforderung einer ehrlichen Auseinandersetzung mit Glaubensfragen anzunehmen. Nur wer seine eigene Kultur kennt, kann anderen Kulturen offenherzig begegnen.

Thuringia vertritt das Prinzip Amicitia im Sinne einer bundesbrüderlichen Freundschaft und gegenseitiger Förderung auf Lebenszeit über Generationen und Fakultäten hinweg. Als äußeres Zeichen der Verbundenheit trägt Thuringia das rot-grün-schwarze Band, welches ebenso unsere Verbundenheit zur Tradition couleurstudentischen Brauchtums ausdrückt. Unsere Freundschaft pflegen wir in geistigen, kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen und darüber hinaus. Zu diesen Veranstaltungen sind uns Damen herzlich willkommen.

Thuringia fördert durch die Verpflichtung zum Prinzip Scientia Leistung im Studium. Wir unterstützen dabei den Austausch zwischen den einzelnen Fakultäten sowie von Kenntnissen und Erfahrungen, die durch Studenten fortgeschrittener Semester und im Berufsleben stehender Alter Herren gesammelt worden sind. Diese Förderung besteht aber nicht nur im jeweiligen fachlichen Bereich, sondern auch in einer intensiven Herausbildung von sozialen und persönlichen Kompetenzen um auf ein erfolgreiches Berufsleben vorzubereiten. Hierfür bieten die Organisation von Vorträgen wie auch die Leitung gesellschaftlicher Veranstaltungen (Tanzbälle, Ausflüge) reichlich Gelegenheit.

Thuringia sieht im Prinzip Patria ein bewusstes Eintreten für das deutsche Vaterland in der Gemeinschaft der Völker. Eine bewusste und kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart unseres Landes ist uns hierbei wichtig. Hierbei beschränken wir uns nicht auf eine einzige politische Richtung und Meinung, sondern tragen dem Pluralismus als Grundlage unserer Demokratie Rechnung.

Der Wahlspruch Thuringiae lautet “Vorwärts und Aufwärts”.

Thuringia möchte unter den Studenten der Würzburger Universität die Persönlichkeiten gewinnen, die sich durch dieses Profil angesprochen fühlen. Thüringer ziehen aktives Engagement und Einsteigen der Passivität und Aussteigermentalität vor.